Die Oberflächenklasse der Profile

Die Oberflächenklasse der Profile ist eine sehr wichtige Eigenschaft, die nicht nur bei der Bestimmung der Profile (Eloxieren, Beschichten), sondern auch bei der Gesenkkonstruktion verwendet wird. Die Gesenkbeschaffenheit und der -aufbau sowie die -legierung beeinflussen wesentlich die Oberflächenqualität der extrudierten Profile. Häufig ist der Wechsel der Oberflächenklasse in eine höhere bei einem bereits in Betrieb genommenen Gesenk nicht möglich.

Vor einer jeder Einführung sowie vor der Produktion ist die Oberflächenklasse der Extrusionsprofile mit dem Kunden zu vereinbaren.

Machen Sie sich bitte mit den Angaben über die Klassen der Profiloberflächen vertraut.

Alle Aktivitäten der Gesellschaft Aliplast Extrusion dienen dazu, hohe Qualität ihrer Produkte zu gewährleisten. Es wird mit den nach PN-EN 10204:2006 auf Kundenwunsch auszustellenden Dokumenten bestätigt:

Konformitätserklärung 2.1. – mit der Bestätigung, dass die Profile auftragsgemäß gefertigt wurden

Attest 2.2. – mit den Angaben zur chemischen Zusammensetzung von Aluminium für gefertigte Profile

Abnahmeattest 3.1. – mit der Bestätigung der chemischen Zusammensetzung der Legierung für gefertigte Profile sowie ihrer mechanischen Eigenschaften

 

Fa. Aliplast Extrusion hat ein werkseigenes Labor mit der Mehrzweckfestigkeitsprüfmaschine Lab Test 6.100SP1. Mit dieser Maschine können mechanische Parameter gefertigter Profile durch einen statischen Zugtest laufend geprüft werden. Zudem ist das Labor mit vielen Maß- und Formmessvorrichtungen sowie mit dem Webster-Gerät für Härteprüfungen ausgestattet.

Demnächst wird die Beschaffung einer stationärem Härteprüfmaschine sowie einer optischen Messungsmaschine geplant, um noch genauere Messungen von sehr komplizierten Formen zu ermöglichen.